Mittwoch, 28. September 2016

Kloster Alpirsbach | Sonstige Veranstaltungen ERLEBNISTAG IM KLOSTER AM 9. OKTOBER

Am 9. Oktober feiern 14 ehemalige Klöster im Land den „Erlebnistag im Kloster“. Unter dem Motto „Speis und Trank im Kloster“ können Familien am 9. Oktober den Mönchen in den Kochtopf und ins Glas schauen – und erfahren, was bei den Ordensbrüdern einst auf der Speisekarte stand. Auch in den Klöstern Wiblingen, Schussenried, Ochsenhausen und Heiligkreuztal ist an diesem Tag viel geboten – von Führungen über Kräuterkunde und schwäbische Mundart bis hin zum Kirchenkonzert.

„Speis und Trank im Kloster“: Erlebnistag für die ganze Familie am 9. Oktober

Am 9. Oktober feiern 14 ehemalige Klöster im Land den „Erlebnistag im Kloster“. Unter dem Motto „Speis und Trank im Kloster“ können Familien am 9. Oktober den Mönchen in den Kochtopf und ins Glas schauen – und erfahren, was bei den Ordensbrüdern einst auf der Speisekarte stand. Auch in den Klöstern Wiblingen, Schussenried, Ochsenhausen und Heiligkreuztal ist an diesem Tag viel geboten – von Führungen über Kräuterkunde und schwäbische Mundart bis hin zum Kirchenkonzert.

VIELFÄLTIGES PROGRAMM IN WIBLINGEN
Der Erlebnistag im Kloster lädt am 9. Oktober dazu ein, die faszinierende Welt der mittelalterlichen und barocken Klöster Baden-Württembergs zu entdecken. In diesem Jahr können die Besucher den Mönchen in den Topf und ins Glas gucken und erfahren mehr über „Speis und Trank im Kloster“. Unter dem Titel „Ora et Labora“ können die Besucher von Kloster Wiblingen um 14.00 Uhr an einer Führung im und um das Kloster teilnehmen. Mit im Gepäck haben sie das Regelbuch des heiligen Benedikt, in dem sich viele Hinweise zu den Essgewohnheiten der Mönche finden. Jeweils um 13.00 und um 15.00 Uhr können Familien bei einer Wildkräuterführung einen Spaziergang durch den Illerwald unternehmen und dabei heimische Kräuter und ihre Heilwirkung kennenlernen. Von 14.30 bis 16.00 Uhr erfährt man in der „Salbenküche“ mehr über die Grundlagen der Salbenherstellung aus natürlichen Kräuterölen und Bienenwachs – ganz ohne Chemie und Konservierungsstoffe.

MUSIK UND FÜHRUNG IN SCHUSSENRIED UND HEILIGKREUZTAL
Mal heiter, mal ernst geht es am 9. Oktober bei einem Klosterkonzert im Kloster Schussenried zu. Von 17.00 Uhr an spielen die Oboistin Manuela Stolz, der Klarinettist Robert Stolz sowie der Dekanatskirchenmusiker, Pianist und Organist Matthias Wolf unter anderem Werke von Pater Augustinus Büx (1700 – 1751) und Pater Wilhelm Hanser (1738 – 1796) aus dem Kloster Schussenried. Im Kloster Heiligkreuztal können Erwachsene und Kinder bei einer Führung um 15.30 Uhr die Klosteranlage erkunden. Dabei erfahren sie einiges über die Geheimnisse, die hinter den Klostermauern verborgen sind.

SCHWÄBISCHE SCHÖPFUNG UND OPEN STAGE IN OCHSENHAUSEN
Auch in Kloster Ochsenhausen hat man sich für den 9. Oktober ein besonderes Programm einfallen lassen: Um 11.00 Uhr präsentiert Berthold Biesinger unter dem Titel „Die Schwäbische Schöpfung samt Sündenfall“ das unübertroffene Meisterwerk von Sebastian Sailer, dem Begründer der schwäbischen Mundartdichtung. Dabei versetzt er auf liebevolle und bildhafte – wenn auch für damalige Verhältnisse derbe – Weise die biblische Schöpfungsgeschichte um Adam und Eva in die Welt oberschwäbischer Bauern. Um 17.00 Uhr hebt sich dann der Vorhang zum „Open Stage“, einer offenen Bühne für Musiker und Künstler aller Art. Zu erleben ist ein spontaner Mix aus Musik, Kleinkunst, Comedy und Literatur.

KLOSTERTRADITION FÜR BESUCHER VON HEUTE
„Im ganzen Land nehmen die ehemaligen Klöster am Erlebnistag im Kloster teil“, erklärt Michael Hörrmann, Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten. „Dieser Tag soll die ungewöhnliche Geschichte und Atmosphäre der alten Klöster für die Menschen von heute erschließen.“ Der Erlebnistag unter dem Motto „Speis und Trank im Kloster“ ist eine gemeinsame Aktion der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und des Klosters Bronnbach. Neben den Klöstern in Bronnbach, Wiblingen, Schussenried, Ochsenhausen und Heiligkreuztal sind auch das Kloster und Schloss Bebenhausen, das UNESCO-Denkmal Kloster Maulbronn, die früheren Klöster Alpirsbach, Allerheiligen, Hirsau, Großcomburg, Schöntal und Lorch sowie Kloster und Schloss Salem beim Erlebnistag im Kloster mit dabei. Das Programm zum Erlebnistag stellen alle Klöster selbst zusammen – und so ist es auch in allen Monumenten unterschiedlich. Was in den jeweiligen Klöstern an Programm geboten ist, findet sich komfortabel im Internetportal der Staatlichen Schlösser und Gärten unter www.schloesser-und-gaerten.de, dann weiter mit „Aktuelles“.

SERVICE
„Speis und Trank im Kloster“. Erlebnistag im Kloster

TERMIN
Sonntag, 9. Oktober 2016 10.00 – 17.00 Uhr

Kloster Wiblingen

14.00 Uhr
ORA ET LABORA
Führung im und rund ums Kloster – unterwegs mit dem Regelbuch des heiligen Benedikt. Darin findet man viele Hinweise über die Essgewohnheiten der Mönche.

13.00 und15.00 Uhr
WILDKRÄUTERFÜHRUNG
Bei einem Spaziergang durch den Illerwald lernt man heimische Wildkräuter kennen. Wir besprechen ihre Heilwirkung.

14.30 bis 16.00 Uhr
DIE SALBENKÜCHE
Grundlagen der Salbenherstellung kennenlernen: natürliche Kräuteröle und Bienenwachs, ohne Chemie und Konservierungsstoffe.

EINTRITT TAGESKARTE
Erwachsene 6,00 €, Ermäßigte 3,00 €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

INFORMATIONEN
Kloster Wiblingen
Telefon +49(0)7 31.502 89 75
<link>info@kloster-wiblingen.de

Kloster Schussenried

17.00 UHR
MAL HEITER - MAL ERNST - MUSIK KLOSTERZEIT
Manuela Stolz – Oboe, Robert Stolz – Klarinette, Dekanatskirchenmusiker (DKM)
Matthias Wolf – Klavier/Orgel
Gespielt werden Werke von Pater Augustinus Büx (1700 – 1751) und Pater Wilhelm Hanser (1738 – 1796) aus dem Kloster Schussenried und andere.
Eintritt frei.

INFORMATIONEN
Kloster Schussenried
Telefon +49(0)75 83.92 69-140
<link>info@kloster-schussenried.de

Kloster Heiligkreuztal

15.30 Uhr
FÜHRUNG DURCH DIE KLOSTERANLAGE
1,00 € pro Person
Dauer: ca. 45 Minuten
Treffpunkt: Eingang vor der Bruderkirche
Keine Anmeldung erforderlich HINWEIS: Eintritt ins Kloster frei

INFORMATIONEN
Kloster Heiligkreuztal
Telefon +49(0)73 71 .96 11 20
<link>fensterle.erich@t-online.de

Kloster Ochsenhausen

11.00 Uhr
DIE SCHWÄBISCHE SCHÖPFUNG SAMT SÜNDENFALL VON SEBASTIAN SAILER (1714-177)
Berthold Biesinger präsentiert das Meisterwerk Sailers.
Treffpunkt: im Klostermuseum

17.00 UHR
OPEN STAGE IN OCHSENHAUSEN IN KOOPERATION MIT DER LANDESAKADEMIE FÜR MUSIZIERENDE JUGEND BADEN-WÜRTTEMBERG
Offene Bühne für Musiker und Künstler aller Art.
Treffpunkt: Cafe Schäfers

INFORMATIONEN
Kloster Ochsenhausen
Klostermuseum
Telefon +49(0)73 52.92 20 26
<link>stgeorg.ochsenhausen@drs.de

Download und Bilder