HEILKUNDE IM MITTELALTERLICHEN KLOSTER KRÄUTER UND ELIXIERE

Symbol für Sonderführungskategorie „Genuss & Geschichte“
Kloster Alpirsbach
Sonderführung: Genuss & Geschichte
Referent: Janet Alpers und Petra Beilharz
Termin: Sonntag, 28.08.2022, 14:30
Dauer: 1,5 - 2 Stunden

Schatzkammern des Wissens: Das waren die Klosterapotheken. Sie bewahrten das Wissen auf, das antike Ärzte wie Hippokrates gelehrt hatten. Kluge Nonnen und Mönche wie Hildegard von Bingen oder der Reichenauer Abt Walahfrid Strabo verbanden es mit eigenen Erfahrungen. Zum Abschluss des Rundgangs durch die Klosterkirche und die Klausur gibt es ein frisches Brot mit selbst zubereitetem Kräuterquark – und einen selbst angesetzten Rosenschnaps.

Service

Adresse

Kloster Alpirsbach
Klosterplatz 1
72275 Alpirsbach

Information und Anmeldung

Infozentrum / Klosterkasse
Telefon +49(0)74 44.5 10 61
Telefax +49(0)74 44.9 17 02 97
info@kloster-alpirsbach.de

Kartenverkauf

Infozentrum / Klosterkasse

Treffpunkt

Infozentrum / Klosterkasse

Dauer

1,5 bis 2 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 30 Personen

Preis

pro Person 18,00 € (inklusive Kostprobe)

Gruppen

Zusätzliche Termine und Information für Gruppen können per E-Mail unter info@kloster-alpirsbach.de oder telefonisch vereinbart werden.

Gruppen bis 20 Personen: pauschal 320,00 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 16,00 € (keine Gruppenermäßigung)

Hinweis

Führung nicht barrierefrei.

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.